Lkw-Versicherungsvergleich

Genauso wie beim Auto gibt es ebenfalls für Laster die Kfz-Haftpflichtversicherung. Zusätzlich können Sie die Teilkaskoversicherung oder eine Vollkaskoversicherung abschließen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen einer Finanziellen Selbstbeteiligung oder dem Versicherungsvertrag gänzlich ohne Selbstbeteiligung. Eine Kasko-Versicherung für ihren Lieferwagen versichert dazu Schaden an dem teuren Lastkraftwagen ab. Obendrein können Geschäftsinhaber eine Insassenversicherung, die beispielsweise jeden Fahrer Schutz bietet, versichern. Eine LKW Versicherung ist eine sehr individuelle Problematik. In diesem Fall lohnt sich ein Lkw-Versicherungsvergleich in fast jedem Falle. Unter zu Hilfenahme eines Lkw-Versicherungsvergleich sollte ein jeder unter Umständen hier die Versicherungen ausrechnen und auch einsparen.

Durch den Lkw-Versicherungsvergleich zur günstigen Versicherung wechseln!

Die Güterschadenhaftpflicht

Die Ware des Lastwagen ist mit der einzelnen Lieferwagen Haftpflicht und / oder mit einer Kasko-Versicherung nicht abgedeckt. Auch die eigene Kasko, gleichgültig ob Teil- oder Vollkasko, bezieht sich ausschließlich auf dasjenige Kfz selbst. Wenn bei einem Verkehrsunfall das Frachtgut ramponiert werden, was geschieht dann? Dann greift eine Frachtführerhaftpflicht, die sich im Unterschied dazu nicht zwingend auf Gefahrgut bezieht. Dafür sollte extra eine Versicherung für Gefahrgut abgeschlossen werden. Die eigene Transport-Versicherung haftet bei Schäden bis zum Maximalwert von 40 SZR. Die Güterschadenhaftpflicht ist über das HGB geregelt.

Flottenversicherungen

Für Firmen, die mehr als drei Lastkraftwagen aufweisen, empfiehlt sich übrigens eine Fuhrpark- oder Flottenversicherung. Auf diese Weise können Sie dann sämtliche Fahrgeräte absichern und bis zu 50 % gegenüber solcher Einzelversicherung sparen. Kommen hier keine Unfälle mit diesen Autos und Lastkraftwagen auf, bewilligen die Versicherungsunternehmen unabhängig davon einen jährlichen Abschlag. Neben solch einem Umfang des Unfallschadens spielt dann die Zahl der Versicherungsfälle eine e Rolle. Darum offerieren verschiedene versichernden Gesellschaften dazu Präventivmaßnahmen an. Dazu gehören z. B. Fahrsicherheitstrainings.

Lieferwagen Haftpflicht-Versicherung und die Kasko-Versicherung

Lkw-VersicherungsvergleichDie Kraftfahrzeugversicherung unterscheidet unter anderem nach Kfz-Typklassen. Innerhalb einer solchen Laster Haftpflicht-Versicherung wird die eigene Versicherungsgebühr nach der Leistungsfähigkeit berechnet. Die Lastwagen Versicherungsunternehmen differieren zwischen Werks- und Güterverkehr. Abhängig von dieser Verteilung wird eine WKZ festgelegt. Bei einem Werksverkehr befördert ein solcher Pickup Güter, die dem Unternehmer selbst gehören. Transportunternehmen transportieren Waren für Andere. Dieses versteht man unter gewerblichen Gütertransport. Vom gewerblichen Gütertransport noch einmal abgegrenzt wird der einfache Transporter mit der Höchstnutzlast bis zu einer Tonnen.

Zusätzlich wird unter einem Pickup im Nahverkehr und Laster im Fernverkehr unterschieden. Unter Nahverkehr verstehen die meisten Versicherungsunternehmen einen Bereich von 50 Kilometer um den Firmensitz. Übrige Versicherungsunternehmen billigen andererseits eine gelegentliche Inanspruchnahme des Pickups auch im Fernverkehr.

Eine Pickup Teilkasko bezahlt bei:

  • Raub
  • Glasbruchschäden
  • Haarwildschäden
  • Brandschäden

Die Lastwagen Vollkasko-Versicherung bezieht sich zudem auf Schadensfälle am eigenen Lastkraftwagen, auch wenn ein Fahrer die Schuld am Verkehrsunfall hat.

Kommentare sind geschlossen.